Aussehen und Allgemeines


 

  • Akairavess haben immer eine primäre und eine sekundäre Farbe, welche an verschiedensten Teilen des Körpers sichtbar werden. Die Primäre sowie Sekundäre Farbe sind immer sehr hell und knallig, jedoch ist Schwarz auch möglich.

  • Primäre Farbe: Sklera, Körperzeichnungen (selten), Hauptanteil des Schals, Magie / Halo Epische Mutationen, Blut, (optional) Mund, Zunge
  • Sekundäre Farbe: Iris, Body Color Gradient (legendär), Muster auf dem Schal, Epische Mutationen

 

  • Die Haut der Akairavess ist Pechschwarz, Grau Abstufungen von Licht sind natürlich möglich. Die Haare der Akairavess sind meist dunkle- und gesättigte Haarfarben, mit epischen Mutationen kann ein Akairavess jedoch auch grellere und hellere Haarfarben haben.

  • Das Blut der Akairavess tritt zwar in der Primären Farbe des Akairavess auf, jedoch kann bei besonders Starken Verletzungen auch die Sekundäre Farbe auftreten.

  • Das äußere Erscheinungsbild des Mundes eines Akairavess kann im ersten Moment abschreckend wirken. In den meisten Fällen wächst ein einzelner Reißzahn aus der Oberlippe über die Unterlippe hinweg, während in manchen Fällen das ganze äußere Erscheinungsbild der Lippen aus Reißzähnen besteht. Diese Akairavess gelten oft als sehr aggressiv, aber es gibt auch viele ruhige Ausnahmen.
    Das Innere des Mundes (Zunge etc.) kann entweder normal farbig sein oder in der Primären Farbe des Akairavess. Das Gebiss ist ganz normal.

  • Jeder Akairavess trägt einen Schal, mit welchem er sich identifiziert. Der Schal unterstützt die magischen Fähigkeiten eines Akairavess und hält ihn am Leben, weswegen der Schal nie abgenommen werden sollte. Der Schal kann jede Art Form und Mustern haben, jedoch nur aus der Primären und Sekundären Farbe des Akairavess bestehen!
    Der Hauptanteil des Schals ist in der Primären Farbe und Muster / Aufdrucke in der Sekundären Farbe des Akairavess.

  • Akairavess haben nur auf einer Seite ihres Gesichtes Augen. Entweder ein einzelnes Auge oder zwei Augen übereinander. Die andere Seite des Gesichts, wo eigentlich bei normalen Menschen ein zweites Auge wäre, ist mit Haut überzogen. Akairavess verdecken diese Seite ihres Gesichts mit Accessoires oder Haaren, da sie sich damit wohler fühlen. Selten präsentiert ein Akairavess die nackte Seite seiner Gesichtshälfte.
    Die Sklera der Augen ist meist in der Primären Farbe und die Iris in der Sekundären Farbe, jedoch sind bei Augen das Austauschen der Farben möglich.

  • Der Schweif eines Akairavess verbessert seine Standfestigkeit. Akairavess mit einem legendären Schwanz können beispielweise auf einem dünnen Seidenfaden balancieren, während normale Akairavess dort herunterfallen würden oder der Faden reißen würde.
    Der Schwanz eines Akairavess ist immer schwarz kann aber natürlich mit Accessoires geschmückt werden. (Ausnahme; Epische Tier Schwänze)

  • Manche Akairavess haben Körperzeichnungen. Diese haben keine Auswirkung auf den Akairavess und werden meist nur als Edel angesehen. Manche Akairavess vermuten, dass Akairavess mit Körperzeichnungen direkt von den Göttern abstammen und dem Adel angehören. Aber dies sind nur Gerüchte.
    Seltene Muster sind in der Primären Farbe und stets scharf, ohne Verläufe. Legendäre Farbverläufe sind in der Sekundären Farbe, aber man kann zu den Legendären Farbverläufen noch Muster in der Primären Farbe hinzufügen.

 

magie


 

Akairavess tragen einen Halo in ihrer Primären Farbe über ihrem Kopf, welcher ihnen magische Fähigkeiten verleiht. Der Halo kann je nach magischen Fähigkeiten verschiedene Formen haben. So sind normale Halo rund, seltene Halo verkörpern eine Magie mit einem Symbol und legendäre Halo bestehen aus einem runden Halo sowie dem Symbol der verkörperten Magie. Der Halo kann normal oder schief auf oder über dem Kopf liegen.
Die Art der Magie ist frei wählbar, sollte jedoch abgesprochen werden, damit es nicht zu überwältigenden und zu übertriebenen Magien kommt.

 

  • Akairavess mit normaler Magie können folgende Magien anwenden: Heilung, für kurze Zeit Unverwundbarkeit, Verbesserung des Körpers für kurze Zeit (z.B. Verbesserung der Beine um sehr hoch und weit springend zu können), Teleportation und Flüche aufheben!
  • Akairavess mit seltener Magie können folgende Magien anwenden: Die Magie, welcher ihr Halo verkörpert. Verkörpert der Halo z.B. eine Flamme, so kann dieser Akairavess alle möglichen Flammenmagien anwenden.
  • Akairavess mit legendärer Magie können folgende Magien anwenden: Alle normalen Magien sowie ihre verkörperte Magie. Akairavess mit legendärer Magie sind Meister auf ihrem Gebiet und sind äußerst stark.

Mutationen


 

Manche Akairavess werden mit Mutationen geboren. Diese sind äußerst selten und besonders! Ein Akairavess kann jedoch nur Merkmale von einer Tierart / Fabelwesen erben und nicht von mehreren! Man kann auch nicht mehr Schwänze oder Ohren haben als das Tier selber hat.

 

  • Sollte ein Akairavess einen Tierschwanz haben, so ersetzt dieser den normalen Schwanz.
  • Sollte ein Akairavess Tierohren oder Hörner haben, so bleiben jedoch die normalen Ohren erhalten! Hörner und Tierohren gleichzeitig sind möglich!
  • Je mehr Hörner ein Akairavess hat, desto seltener und besonderer ist er.
  • Epische Mutationen haben keine Auswirkungen auf die Klasse eines Akairavess.

 


Klassen


 

  • Akairavess gehören verschiedenen Klassen an. Diese Klassen beeinflussen die Berufe sowie die Wohnsituation eines Akairavess.
  • Die Seltenheitsgrade der einzelnen Merkmale eines Akairavess entscheiden seine Klasse.
    Epische Merkmale wirken sich jedoch nicht auf die Klasse eines Akairavess aus.

 

  1. Unterklasse besteht hauptsächlich aus normalen Merkmalen.
  2. Mittelklasse besteht aus mind. 2 seltenen Merkmalen oder 1 legendärem Merkmal.
  3. Oberklasse besteht aus mind. 2 legendären Merkmalen.