Die welt


Der Planet der Akairavess heißt Amidan und besteht aus 7 schwebenden Kontinenten auf welchen je 7 Städte stehen. Der Himmel ist zur Morgens- und Mittagszeit in einen Rot-Orange-Gelb-Lila farbigen Verlauf getaucht und die Nacht ist Pechschwarz.
Die Hauptstadt der Akairavess liegt auf dem Kontinenten Aine Og und heißt Benzai.

 

In jeder Stadt gibt es außerdem einen Clan mit einem eigenen Clan Gebäude für Quests und andere Aufgaben!

  1. Astla, Kontinent des Lichtwaldes
    Stadt: Leigar
    Clan:
    Ekebus, Clan des Lichtes

  2. Sagar, Kontinent der gigantischen Pflanzen
    Stadt: Menar
    Clan:
    Anari, Clan der Größe

  3. Vardar, Kontinent der schneebedeckten Schlucht
    Stadt: Gasara
    Clan: 
    Araisa, Clan der Kälte

  4. Kvasio, Kontinent der Lavagebirge
    Stadt: Sioray
    Clan: Fiomey, Clan des Feuers

  5. Elain, Kontinent des Sumpfes
    Stadt: Keira
    Clan: Rorey, Clan des Verderbens
  6. Aine Og, Kontinent von Benzai
    Haupstadt der Akairavess: Benzai
    Clan: Onagi, Clan des Natürlichen

  7. Nemia, Kontinent der Wüste
    Stadt: Uran
    Clan: Weira, Clan des Sandes


Astla

 

 

Astla

Kontinent des Lichtwaldes

Stadt

Leigar

Einwohnerzahl

~ 11 000

Clan

Ekebus, Clan des Lichtes

Allgemeines

Eher ruhige und vorsichtige Bewohner, viele Geschäfte mit seltenen Kräutern und Heiltränken

 

 

Astla ist der Kontinent des Lichtwaldes. Auf diesem Kontinent herrscht durchgehende Dunkelheit. Man kann von unterhalb der Baumkronen nicht erkennen, ob es gerade Tag oder Nacht ist. Bricht jedoch die Nacht herein, so fangen viele Pflanzen an in türkisen und weißen Farben zu leuchten. Eine starke Lichtquelle sind vor allem Pilze.
Die Pflanzen die auf diesem Kontinent wachsen sind sehr giftig. Jedoch kennen die Bewohner Astla’s sich bestens mit den Pflanzen und Kräutern auf ihrem Kontinent aus und können damit sehr starke Heiltränke herstellen.
Unwissende oder Akairavess von anderen Kontinenten stellen meist mit der falschen Verarbeitung der Pflanzen und Kräuter nicht brauchbare Tränke her, welche zu Lähmungen, Organversagen oder im schlimmsten Fall zum Tode führen können.
In den Tiefen des Waldes leben zwischen all den verschiedenen Pflanzen und Kräutern viele Vogel- sowie Rehkreaturen, deren Federn und Fellmuster Nachts im Dunkeln weiß oder türkis leuchten.

 



Sagar

Sagar

Kontinent der gigantischen Pflanzen

Stadt

Menar

Einwohnerzahl

~ 21 000

Clan

Anari, Clan der Größe

Allgemeines

Die Bewohner haben meist eine ungewöhnlich große Größe und sind sehr breit gebaut, außerdem leben viele Ravess

 

 

Sagar ist der Kontinent der riesigen Pflanzen. Der ganze Kontinent ist überwachsen mit gigantischen Pflanzen, Bäumen und Kräutern. Keiner weiß genau, wieso die Flora auf diesem Kontinent so weit in die Höhe schießt, jedoch sind zum Beispiel Bäume sehr begehrt und werden durchgehend abgebaut und natürlich wieder neu angepflanzt. Die gefällten und verarbeiteten Bäume werden dann meist an andere Kontinente verkauft und für den Bau von Gebäuden genutzt. Das Holz dieser Bäume ist sehr hochwertig und stabil.
Tiere auf diesem Kontinent haben jedoch ihre normale Größe behalten.

Akairavess begeben sich außerdem gerne zu diesem Kontinent, da man dort gut auf den großen Pilzen entspannen kann und die Umgebung von weit oben gut betrachten kann.

 



Vardar

 

 

Vardar

Kontinent der schneebedeckten Schlucht

Stadt

Gasara

Einwohnerzahl

~ 9 000

Clan

Araisa, Clan der Kälte

Allgemeines

Wenige Bewohner und Geschäfte, viele Quests und Schätze sowie Reisende

 

 

Vardar ist der Kontinent der schneebedeckten Schlucht. Ähnlich wie Kvasio, ist Vardar wegen seiner extrem kalten Temperaturen ein sehr gefährlicher Kontinent. Außerdem ist der komplette Kontinent von tiefen Schluchten durchzogen, welche man aufgrund der hohen Schneeschichten jedoch nicht sehen kann. Schon viele Akairavess sind hier in die Tiefe gestürzt und nie zurückgekehrt.
Jedoch reisen immer mehr Akairavess nach Vardar, da sie von den vielen Schätzen in den Tiefen der Schluchten gehört haben und diese natürlich für sich wollen.
Auch die wenig schneebedeckten Berge sind sehr gefährlich, jedoch kann man sich einer wunderschönen Aussicht erfreuen, wenn man einmal oben angekommen ist.

 



Kvasio

Kvasio

Kontinent der Lavagebirge

Stadt

Sioray

Einwohnerzahl

~ 7 000

Clan

Fiomey, Clan des Feuers

Allgemeines

Wenige Bewohner, viele Mienen in welchen unendlich verschiedene Erze und andere Gesteine versteckt sind, viele Schmiede und viele Metallwaren kaufbar (Waffen, Rüstung…)

 

 

Kvasio ist der zweitgrößte Kontinent auf Amidan. Der Kontinent ist mit kochend heißer Lava und ewiglich brennendem Feuer überzogen, aber auch hier befinden sich viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten, welche sich den Temperaturen und Zuständen des Kontinenten angepasst haben.
Da ohnehin kein Wasser fließt, ernähren sich die Tiere von der flüssigen Lava welche in den Lava Seen friedlich plätschert. Pflanzen und Kräuter haben alle rötliche Farben und sind auch mit Lava bedeckt oder brennen kontinuierlich.
Auch die Akairavess dieses Kontinents haben sich einigermaßen an die Temperaturen gewöhnt, können sich jedoch nicht von den Pflanzen oder Lava ernähren weswegen sie viel Nahrung importieren müssen. Mit besonderer Ausrüstung stellen die Akairavess dieses Kontinents mit den gefährlichen Pflanzen verschiedene magische Tränke her.
Die meisten Akairavess kommen nur wegen diesen Tränken oder den vielen Mienen her, in welchen alle möglichen arten von Erzen und Gesteinen frei abgebaut werden können. Die vielen Schmiede des Kontinenten stellen mit diesen Erzen extrem harte und scharfe Waffen sowie robuste Rüstungen her.

 



Elain

Elain

Kontinent des Sumpfes

Stadt

 Keira

Einwohnerzahl

~ 25 000

Clan

Rorey, Clan des Verderbens

Allgemeines

Viele Geschäfte und Touristen sowie heiße Quellen, aufgedrehte Bewohner, viel exotisches Essen, gefährliche Sümpfe und Gase

 

 

Elain der Kontinent des Sumpfes ist ein sehr beliebter Kontinent bei den Akairavess. Viele Touristen reisen nach Elain da es dort viele heiße Quellen gibt, deren Wasser durch das hinzuführen von Sumpfwasser die Haut besonders weich und geschmeidig macht und Wunden in Sekundenschnelle heilt. Aufgrund der vielen Touristen gibt es dort auch besonders viele Geschäfte mit allem möglichen Waren wie Accessoires, Kleider, Tränke sowie weiterverarbeitetes Sumpfwasser selber. An jeder zweiten Ecke findet man zudem Restaurants mit vielen exotischen Gerichten.
Außerhalb der Stadt liegt die gefährliche und einsame Sumpflandschaft, in welcher sich kaum Tiere oder Akairavess aufhalten, da schon viele dem Sumpf zum Opfer gefallen sind. Man findet aber auch kaum sinnvolle Dinge in den weiten des Sumpfes, wobei viele Bewohner behaupten das unterhalb des Sumpfes eine verlassene Stadt existieren soll und deswegen einige Akairavess den Sumpf erkunden.

 



Aine og

 

Aine Og

Kontinent von Benzai

Stadt

 Benzai

Einwohnerzahl

~ 40 000

Clan

Onagi, Clan des Natürlichen

Allgemeines

Hauptstadt der Akairavess, viele Bewohner sowie Geschäfte, Akaiva, die Schule für magische Künste

 

 

Aine Og ist der größte Kontinent Amidan‘s. Hier liegt die Hauptstadt der Akairavess, Benzai, sowie die Schule für magische Künste, Akaiva. Die Hauptstadt sowie die Schule nehmen über die Hälfte des Kontinents ein. Der Rest des Kontinents, ist mit gewöhnlichen Pflanzen und Bäumen bedeckt und kaum ein Tier lebt hier. Es gibt mehrere kleine Seen mit unendlichen Wasserquellen, aus welchen kleine Flüsse abgehen und zu den Rändern des Kontinentes fließen und von dort aus, über den Rand hinweg, in die Tiefe fließen.

 

Auf Aine Og existiert ein strenges System, welches die einzelnen Klassen untereinander trennt, während auf den anderen Kontinenten alle Klassen gemischt miteinander leben. Die Oberklasse bildet mit dem Akai Turm das Zentrum der Stadt. Darum herum lebt die Mittelklasse und weiter außerhalb lebt die Unterklasse.

 

Akaiva, die Schule für magische Künste liegt etwas abseits von den Wohngebieten der Unterklasse und umfasst die Schule an sich sowie mehrere Wohntrakte. Nach Abschluss der Akaiva Schule können Akairavess einem Clan beitreten.

 



nemia

 

Nemia

Kontinent der Wüste

Stadt

Uran

Einwohnerzahl

~ 12 000

Clan

Weira, Clan des Sandes

Allgemeines

Viel exotisches Essen sowie Heilkräuter und Tränke, viele Schätze, vorsichtige sowie ruhige Bewohner, viele Tempel und Oasen

 

 

 

Nemia ist der Kontinent der Wüste. Über den ganzen Kontinent erstreckt sich eine gigantische Wüste, welche mit Trümmern alter Bauwerke sowie Tempel übersäht ist. Niemand weiß, wie weit die Tempel unterhalb des Sandes in die Tiefen reichen und viele Akairavess begeben sich auf gefährliche Erkundungstouren der Tempel, da angeblich viele Interessante Schriftliche werke in den sandigen Tiefen zu finden sind.
Da es tagsüber kann auf Nemia es bis zu 50° heiß werden kann und es nachts auf bis zu -20° runterkühlt, ist das Überleben in der Wüste gar nicht so einfach und viele Akairavess erfrieren oder sterben an Dehydration da sie sich entweder in den Weiten verlaufen oder zu schlecht ausgerüstet waren.
Die Stadt hingegen ist überfüllt mit Geschäften und Bewohnern und es ist viel einfacher innerhalb der Stadtmauern zu überleben, da dort überall genügend Lagerfeuer für die Nacht aufgestellt sind sowie Trinkbecken für den Tag.